0

Ihr Warenkorb ist leer

Trekking-Tipps für Anfänger

März 24, 2021

Vier Tipps zur Vorbereitung

Der Frühling ist da und die wärmeren Temperaturen machen abenteuerlustig. Doch wie bereitet man sich auf die geplante Trekking-Tour vor und welche Trekking-Socken sind die richtigen?

Tipp 1 – Die Streckenplanung und Tourwahl 

Trekking-Touren fordern Erfahrung und Disziplin, versprechen aber atemberaubende Erlebnisse in der Natur. Ein Abschalten vom Alltag ist garantiert.

Wenn Sie das erste Mal unterwegs sind, beginnen Sie am Besten mit einer überschaubaren zwei- bis dreitägigen Tour vor der Haustür. Erkundigen Sie sich über Schlafplätze ­– nicht überall ist es erlaubt das Zelt in der Natur aufzuschlagen.

Während der ersten Tour in Ihrer nahen Umgebung können Sie Ihre Ausrüstung testen und optimieren, um so auf das grosse Abenteuer vorbereit zu sein. Sie lernen Ihre eigenen Bedürfnisse besser kennen und spüren so wie viel Natur für Sie passt und ob Ihre Kondition für längere Strecken ausreichend ist. Ihre Fitness können Sie im Voraus mit unterschiedlichen Konditionstrainings wie Joggen, Schwimmen, Radfahren trainieren.

Für die Streckenplanung machen Sie sich am besten einen konkreten Zeitplan für den jeweiligen Tag mit genügend Puffer-Zeitraum, so haben Sie während dem ganzen Tag einen Überblick und können Ihre Etappen besser abschätzen.  

Tipp 2 – Die richtige Versorgung

Es gibt diverse Anbieter welche Trekking-Verpflegung anbieten. Am Besten aber eignen sich Mahlzeiten mit einem hohen Kalorien-Anteil welche lang satt machen aber nicht schwer aufliegen. Dazu zählen Nüsse, Müsli-Riegel, Bananen oder Vollkorn-Teigwaren. Achten Sie immer darauf, dass die Verpflegung nicht zu viel Gewicht einnimmt im Rucksack.

Tipp 3 – die richtige Ausrüstung

Für Trekking-Touren braucht es einiges an Ausrüstung. Wichtig sind Funktionswäsche, Regenschutz, gute Schuhe, ein Zelt und Schlafplatz, Kochgeschirr sowie einen geeigneten Rucksack welcher aber nicht zu gross sein soll – je grösser desto mehr Gewicht muss geschleppt werden. Wenn Sie in einer Gruppe unterwegs sind, kann das Gepäck aufgeteilt werden. Im Fachhandel gibt es weitere wichtige Tipps und die kompetente Beratung für die nächste Trekking-Tour.

Zur richtigen Trekking-Ausrichtung sind Trekkingsocken ein wichtiger Bestandteil und erleichtern die mehrtägige Wanderung immens. Rohner Trekkingsocken verhindern Blasenbildung, schützen die Haut und isolieren bei Wärme und Kälte, bei Ihren Wanderungen, Berg- und Trekkingtouren. Spezielle Polsterung und gute Isolation tragen zum optimalen Tragekomfort bei. Suchen Sie sich in unserem Online-Shop Ihre passende Socke für Ihr nächstes Abenteuer aus.

Tipp 4 – Rucksack richtig packen und los geht’s

Im Fachhandel gibt es viele Rucksäcke mit unterschiedlichen Vorzügen. Rucksäcke mit einem Kompressionsriemen eignen sich immer gut. Schwere Sachen sollten möglichst nah am Rücken verstaut werden, leichte und voluminöse Dinge können im Bodenfach gelagert werden. Der Wetterschutz und ein allfälliges Notfall-Kit sollten griffbereit sein und ansonsten soll der Rucksack möglichst gleichmässig beladen werden. So steht dem Trekking-Abenteuer nichts mehr im Weg.

 

 


Newsletter anmelden