BLACK WEEKEND SALE

Fussgesundheit

Gute Socken schützen die Gesundheit der Füsse und verhindern Verletzungen der Haut und der Weichteile (Fettpolster an den Ballen und Fersen).

Wie das funktioniert? Indem diese die Belastung, die durch den Druck und den Aufprall beim Gehen entstehen, verringern. Ausserdem werden so die Scherkräfte reduziert und die Füsse werden dementsprechend entlastet.

 

 

Unsere Füsse sind komplexer als wir denken. Viele Gesundheitsmerkmale des gesamten Körpers sind auf den Füssen per Trigger-Punkte stimulierbar. Dies wird viel in der Naturheilpraxis verwendet. Gute Socken sind somit elementar für unsere Gesundheit.

Gut durchdachte Socken und passende Materialien helfen bei der Regulierung der Feuchtigkeit. Auf der Unterseite des Fusses sind um die 125’000 Schweissdrüsen. Diese können die Fusssohle aufweichen, so dass die Füsse anfälliger auf Blasen und Verletzungen sind.

Beim Fehen oder Laufen dehnen sich die Füsse aus, verlängern und verflachen sich mit jedem Schritt. Während der Ruhephase kehren sie in ihre ursprüngliche Form und Grösse zurück. Unsere Socken, die unter Berücksichtigung der dynamischen Natur des Fusses konzipiert und hergestellt werden, helfen dabei, die Füsse bei diesen Bewegungen in den Schuhen zu schützen.

Vorteile einer gut durchdachten Socke:

- Reduktion von Belastungen auf die Füsse

- Verringerung des Druckes und der Scherkräfte auf die Füsse

- Dienen als "Dichtung" für die Füsse, um diese vor statischen Ladungen zu schützen

- Regulierung der Feuchtigkeit und dadurch vorbeugend gegen Blasen und Verletzungen

Newsletter anmelden