0

Ihr Warenkorb ist leer

Vision

Rohner_socks_vision

Unsere Vision: Tradition und Transparenz 

Wir sind das Erbe jahrelanger Forschung und Entwicklung eines einzigen Produkts: Socken. Auf den ersten Blick ein triviales und vergessenes Kleidungsstück. Aber auf den zweiten Blick sind Socken der Schlüssel zu unserer Gesundheit und unseren täglichen Aktivitäten. Deshalb verfolgen wir die Vision von Jacob Rohner und bieten unseren Kunden das bestmögliche Produkt und entwickeln stetig neue Stricktechnologien.

In einer Zeit, in der Ressourcen immer kostbarer werden, ist es für uns von zentraler Bedeutung, unsere Umwelt und unsere sozialen Auswirkungen zu optimieren. Um dies zu erreichen, verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz und verankern unsere Vision auf drei wichtigen Säulen:

  • Slow Fashion: Für uns ist es wichtig, Produkte zu entwerfen welche einen langen Lebenszyklus haben. Denn wir halten nichts von Fast Fashion und deren jährlicher Erneuerung der Produktlinien. Uns ist es wichtig, dass neue Produkte unsere aktuellen Kollektionen ergänzen, zeitlos sind und einen Zusatznutzen bieten. Entgegen der Meinung, dass Wachstum nur durch die Vervielfältigung von Produkten erreich werden kann, sind wir überzeugt, dass Wachstum auch durch die Verbesserung bestehender Produkte erreicht wird. Ein zusätzlicher Fokus auf die tatsächlichen Bedürfnisse unserer Kunden bringt uns ebenfalls weiter. Auch Transparenz bei unseren tierischen Produkten ist entscheidend. Darum setzen wir uns ein, dass wir ausschliesslich Wolle aus kontrollierten Beständen verwenden. Weitere Informationen zur Rohstoffbeschafftung finden Sie hier.
  • Transparente Produktion: Unser Ziel ist es, Produkte nahe an unseren Märkten zu produzieren. 99% aller Produkte stellen wir in Europa in unserer eigenen Produktionsstätte her. Somit haben wir die volle Kontrolle über die Qualität und der Beschaffung und gewährleisten auf diese Weise eine transparente Lieferkette, die sich in jedem Produkt wieder findet. Ausserdem glauben wir an das Konzept der Verringerung der Auswirkungen und nicht an die Kompensation. Für uns ist es wichtiger, die Auswirkung an der Quelle zu minimieren, als sie später zu kompensieren. Deshalb stellen wir unsere Produkte mit Sorgfalt und mit den geringstmöglichen Auswirkungen her.

Nichtsdestotrotz gleichen wir nicht vermeidbare Auswirkungen wie CO2-Emissionen unserer Versanddienstleister durch CO2-Kompensationsprogramme aus. Diese Zertifizierung für inländische und internationale Sendungen wird auf unserer Website offengelegt, um einen transparenten Lieferweg aufzuzeigen. Unsere Kunden geniessen eine CO2-freie Lieferkette: von der Produktion bis zu ihnen nach Hause. Derzeit arbeiten wir an einer noch besseren Lösung, die wir im Jahr 2022 präsentieren wollen.

Die Optimierung der Lieferkette ist ein grosses Ziel. Stand heute sind unsere gesamten Produktionsprozesse, Produkte und Lieferungen frei von Verpackungsplastik – zusätzliche Verpackungen werden nur dann eingesetzt, wenn dies von unseren Kunden ausdrücklich gewünscht wird. Wir sind überzeugt, dass überschüssiges Plastik durch eine sorgfältige Ressourcenplanung vermieden werden kann.

Unsere Produktionskartone werden zwischen dem Produktions- und Logistikzentrum mehrmals wiederverwendet. Ausserdem recyceln wir mehr als 2000 kg Palettenverpackungen und 7000 kg Pappe/Papier und forcieren die Recycling-Kultur in unserem Unternehmen.

Unsere Recycling-Berichte können Sie hier einsehen: 

  • Soziales Engagement: Das soziale Engagement ist für unser Unternehmen seit jeher von zentraler Bedeutung. Während Jacob Rohner die erste Kinderkrippe für die Mitarbeiter in der Schweiz gründete, setzen wir die Tradition des sozialen Engagements fort und stützen es auf zwei klare Achsen:
    • Unsere interne Kultur: Wir zahlen gleiche Löhne, unabhängig vom Geschlecht der Mitarbeitenden. Im Sinne der Transparenz veröffentlichen wir jedes Jahr die offizielle Pay-Gap-Analyse. Diese können Sie hier einsehen. Darüber hinaus ist uns eine solide Grundausbildung wichtig und wir sind stolz darauf, dass wir jedes Jahr 2 Auszubildende beim Start ins Berufsleben begleiten dürfen. Durch unser Ausbildungsprogramm vermitteln wir das nötige Rüstzeug für den Einstieg in die Logistik- und KV-Branche.
    • Unser soziales Engagement für Wohltätigkeitsorganisationen: Wir haben im Jahr 2019 ein Sockenspendenprogramm ins Leben gerufen, da wir festgestellt haben, dass Socken eines der am häufigsten nachgefragten Produkte in Obdachlosenunterkünften sind. Tatsächlich sind Socken ein Hygieneprodukt, welches nicht wiederverwendet werden darf und neu gekauft werden muss. Um Menschen in Not zu helfen, haben wir entschlossen, unseren Sockenspendenpool einzurichten. Für jede Socke, die Sie in unserem Online-Shop kaufen, legen wir eine Socke in unseren Spendenpool. Wohltätigkeitsorganisationen können dann Socken aus diesem Pool für ihre Notunterkünfte anfordern. Um Textilabfälle zu vermeiden, versuchen wir immer, die am besten geeignete Socke für Sie zu finden.

Newsletter anmelden